BitBurger...Halloween...Scary-Berry

Liebe Leute!

Die BitBurger Open sind vorbei und ich habe einiges zu berichten, denn im Groben und Ganzen war es ein gutes Turnier für mich.... auch wenn ich mit dem Viertelfinaltag so garnicht zufrieden war. Beginnen möchte ich mit einem super Sieg am Mittwoch gegen das starke Duo aus Taiwan  TPEYa Ching Hsu
 TPEYu Po Pai

 

gegen die wir uns in zwei glatten Sätzen durchsetzen konnten. EIn schöner Erfolg für Carla und mich, da wir vor ein paar Monaten gegen das gleiche Paar in drei Sätzen verloren haben. Da die Runde danach deutlich einfacher war, konnten wir uns das Viertelfinalticket sichern und waren mehr als froh diese Weltranglistenpunkte einzufahren. Das Viertelfinale war spielerisch leider nicht das Beste was wir abrufen konnten. Ich hab mich körperlich nicht 100prozentig gut gefühlt und dann wird es eben schwer gegen eine solche Toppaarung, die das Turnier dann ohne Satzverlust gewinnen konnten.

 

Nun stehen noch 10 Tage Training an, bevor wir dann wieder in Schottland zusammen aufschlagen werden. Eine weitere positive Tendenz ist unsere Weltranglistenposition, denn wir konnten uns mit dem Viertelfinale auf Platz 38 verbessern UND das soll nicht die Endstation sein.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0